Am Freitag, den 19.07.24, sind wir telefonisch nicht erreichbar.
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 17
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Stabila Gliedermastab 1407 GEO L-2m B-170cm mmcm EG III Buchenholz wei STABILA
Gliedermaßstab 1407 GEO L.2m B.1,70cm mm/cm EG...
Inhalt 1 Stück
13,74 € *
Sola Wasserwaage 1000 mm BigX 3 100
Sola Wasserwaage 1000 mm BigX 3 100
Inhalt 1 Stück
40,03 € *
SOLA-Messwerkzeuge Wasserwaage BIG X 40cm Alu-rot  05mmm SOLA
Wasserwaage BIG X 40cm Alu.rot ± 0,5mm/m SOLA
Inhalt 1 Stück
27,81 € *
Bayerische Wasserwaage ALUSTAR 100cm Alu-silber  05 mmm BMI
Wasserwaage ALUSTAR 100cm Alu.silber ± 0,5 mm/m...
Inhalt 1 Stück
33,09 € *
Bayerische Wasserwaage ALUSTAR 60cm Alu-silber  05 mmm BMI
Wasserwaage ALUSTAR 60cm Alu.silber ± 0,5 mm/m BMI
Inhalt 1 Stück
27,64 € *
NORDWEST Wasserwaage 40cm Alu-silber  05mmm PROMAT
Wasserwaage 40cm Alu.silber ± 0,5mm/m PROMAT
Inhalt 1 Stück
10,95 € *
NORDWEST Wasserwaage 100cm Alu-silber  05mmm PROMAT
Wasserwaage 100cm Alu.silber ± 0,5mm/m PROMAT
Inhalt 1 Stück
15,95 € *
Stabila Wasserwaage Pocket Electric 7cm Ku-gelb  1mmm m-Magnet STABILA
Wasserwaage Pocket Electric 7cm Ku.gelb ± 1mm/m...
Inhalt 1 Stück
11,39 € *
Stabila Wasserwaage 80 ASM 30cm Alu-gelb  05 mmm STABILA
Wasserwaage 80 ASM 30cm Alu.gelb ± 0,5 mm/m...
Inhalt 1 Stück
37,07 € *
versandkostenfrei
Roeckle Horizontalwasserwaage DIN 877 Genauigk-002 mmm 012 mmm 160x42x42mm ROECKLE
Horizontalwasserwaage DIN 877 Genauigk.0,02...
Inhalt 1 Stück
267,74 € *
Weiss Wasserwaage 1500 mm gelb
Weiss Alu-Wasserwaage 1500 mm
Inhalt 1 Stück
25,56 € *
Sola Wasserwaage 300 mm BigX 30
Sola Wasserwaage 300 mm BigX 30
Inhalt 1 Stück
21,95 € *
1 von 17

So funktionieren Wasserwaagen

Das wichtigste Merkmal der Wasserwaage ist die sogenannte Libelle. Dabei handelt es sich um das mit Flüssigkeit gefüllte Gefäß, das aus Acrylglas besteht. In der Flüssigkeit befindet sich eine Luftblase. Ist die Luftblase zwischen den zwei Markierungen auf dem Acrylglas, dann ist die Oberfläche, auf der die Wasserwaage liegt, genau waagrecht bzw. senkrecht ausgerichtet. Wie genau die Wasserwaage ist, hängt von der Art des Messgerätes und seiner Qualität ab.


Wasserwaagen im Einsatz

Mit einer Wasserwaage kannst du die ästhetische Ausrichtung eines Projekts sicherstellen. Denn dieses Werkzeug eignet sich hervorragend zur geraden Positionierung von Objekten. So lässt sich die Wasserwaage im privaten Haushalt beim Heimwerken, aber auch im gewerblichen Bereich einsetzen. Handwerker nutzen die Wasserwaage beispielsweise für Anwendungen im Bauwesen bei Arbeiten wie dem Einbau von Türen und Fenster, das Ausrichten von Rohren, das Einziehen von Wänden oder der Installation von Küchenschränken. Zu Hause werden Wasserwaagen unter anderem verwendet, um Bilder gerade an einer Wand aufzuhängen, einen Fernseher mit Wandhalterung korrekt zu montieren, Gardinenstangen zu installieren und vieles mehr. Der Einsatz einer Wasserwaage verspricht bei zahlreichen Anwendungen Präzision, ob beim Profi oder Heimwerker.


Wasserwaagen in verschiedenen Ausführungen

Wasserwaagen gibt es vor allem in drei verschiedenen Ausführungen: digital, magnetisch und traditionell. Die traditionellen Modelle bestehen in der Regel aus Metall, Aluminium oder Kunststoff und sind in vielen Längen verfügbar. So können sie für zahlreiche Arbeiten verwendet werden. Magnetische Wasserwaagen können an metallischen Oberflächen haften bleiben. Gerade bei Profis auf dem Bau ist dies sehr hilfreich, da sie weiterhin beide Hände verwenden können, um Werkzeuge und Materialien zu handhaben. Natürlich sorgt die magnetische Haftung auch für mehr Präzision beim Messen, da das Verrutschen verhindert wird. Digitale Wasserwaagen haben ein digitales Display und verfügen oft auch über Funktionen wie das genaue Anzeigen von Messwerten in Grad oder Prozent. Darüber hinaus gibt es auch Laserwasserwaagen. Diese Wasserwaagen zeichnen eine sichtbare Linie über längere Distanzen mittels eines Lasers. So können auch große Bereiche einfach ausgerichtet werden.

 

Wasserwaagen kaufen bei Bauportal24h

Im Onlineshop von Bauportal24h findest du ein umfangreiches Sortiment an Wasserwaagen in diversen Größen und von verschiedensten Herstellern. So wirst du bei uns fündig, egal ob du als Profi ein Messwerkzeug für die Baustelle benötigst oder für dein nächstes Projekt im Haushalt. Überzeuge dich selbst von der Qualität und Messgenauigkeit unserer Produkte und bestelle deine Wasserwaage direkt online im Shop. Innerhalb kürzester Zeit erhältst du dein Werkzeug bis zu dir an die Haustür geliefert.


FAQ – Fragen und Antworten rund um Wasserwaagen

Sind digitale Wasserwaagen genauer als traditionelle?
In der Regel sind digitale Wasserwaagen in der Verwendung genauer. Mithilfe von Sensoren kann die Neigung gemessen werden. Meist kann der Grad der Messergebnisse auf einen Hundertstel genau angegeben werden. Oft verfügen sie auch über weitere Funktionen wie Winkelmessungen, die Speicherung von Messwerten und digitale Displays für eine einfache Ablesbarkeit der Messwerte. Wie genau sowohl digitale als auch traditionelle Wasserwaagen sind, hängt von der Qualität der Wasserwaage ab.


Können digitale Wasserwaagen zur Messung aller Arten von Winkeln verwendet werden?
Digitale Wasserwaagen sind vielseitig verwendbar. Dank der hohen Genauigkeit beim Messen von Neigungen, Steigungen und Winkeln können sie überall eingesetzt werden. Einige Modelle haben auch einen integrierten Laser, so können Objekte und Strukturen auch über lange Distanzen ausgerichtet werden. Generell sind digitale Wasserwaagen für fast alle Arten von Winkelmessungen verwendbar. Die einzelnen Geräte verfügen jedoch oft über variable Messbereiche. Darauf solltest du achten, wenn du eine digitale Wasserwaage kaufst.


Warum heißt es Libelle in der Wasserwaage?
Das kleine, mit Wasser gefüllte Acrylglas-Gefäß in der Wasserwaage wird als Libelle bezeichnet. Diese Bezeichnung stammt von dem lateinischen Begriff „libella“, was übersetzt „kleine Waage“ heißt. Die Libelle ist das entscheidende Hilfsmittel bei der Bestimmung, ob eine Oberfläche perfekt horizontal oder vertikal ausgerichtet ist.


Wie nennt man eine Wasserwaage noch?
Die Wasserwaage ist ein hilfreiches Tool der Messtechnik und unter anderem auch unter den Begriffen „Richtwaage“, „Bauwaage“, „Maurerwaage“ oder „Nivellierinstrument“ bekannt. Manchmal wird sie auch einfach nur als „Waage“ bezeichnet.


Welche Wasserwaagen Längen braucht man?
Wasserwaagen gibt es in zahlreichen Längen. Welche Länge benötigt wird, hängt von der Art des Projekts und der Arbeit ab. Generell können Wasserwaagen in drei verschiedene Längenkategorien eingeordnet werden: kurze Wasserwaagen von circa zehn bis 30 Zentimetern, mittellange Wasserwagen von zum Beispiel 40 bis 60 Zentimetern und lange Wasserwaagen von circa 80 bis 200 Zentimetern Länge. Kurze Wasserwaagen sind praktisch für Arbeiten auf engem Raum. Mittellange Wasserwaagen bieten viel Flexibilität und eignen sich für eine breite Palette an Arbeiten, ob auf dem Bau oder bei dir zu Hause. Wenn gerade Linien auf einer langen Distanz notwendig sind, dann sind lange Messwerkzeuge die richtige Wahl. Gerade im industriellen und gewerblichen Bereich werden lange Wasserwaagen verwendet.


Kann eine Wasserwaage ungenau werden?
Eine Wasserwaage kann mit der Zeit ungenau werden. Auch bei Stürzen oder Schlägen kann es zu einer Beschädigung kommen, die zur Ungenauigkeit führt. Die Bewegung der Luftblase in einer traditionellen Wasserwaage kann auch durch die Abnutzung der Libelle beeinflusst werden. Wenn es zu großen Temperaturveränderungen kommt, kann sich dies auch auf die Materialien auswirken und sie entweder ausdehnen oder zusammenziehen lassen, was ebenfalls die Genauigkeit der Wasserwaage beeinflussen kann. Je nach Alter der Wasserwaage kann sich auch die enthaltene Flüssigkeit verändern. Es ist möglich, dass die Flüssigkeit in der Libelle verdunstet oder sich die Viskosität ändert.


Wie kann eine Wasserwaage kalibriert werden?
Wenn die Wasserwaage im Laufe der Zeit ungenau wird, kannst du sie wieder kalibrieren. Wie genau dies funktioniert, kann jedoch von Wasserwaage zu Wasserwaage unterschiedlich sein. Im ersten Schritt schaust du aber in der Regel nach, wie genau oder ungenau die Wasserwaage ist. Dafür kannst du die Wasserwaage einfach auf eine dir bekannte ebene Fläche legen und die Position der Luftblase notieren. Im zweiten Schritt musst du das Werkzeug dann um 180 Grad drehen. Kannst du feststellen, dass sich die Luftblase wieder an der markierten Stelle befindet, dann ist die Wasserwaage genau. Werden Veränderungen deutlich, musst du sie anpassen.


Bei manchen Modellen kannst du die Libelle oder ihre Halterung justieren. Entweder über eine Schraube oder einen anderen Mechanismus. Ansonsten kannst du auch einen Blick in die Herstelleranweisungen werfen. Es ist möglich, dass du hier eine genaue Beschreibung zur Kalibrierung findest. Aber nicht alle Wasserwaagen lassen sich selbst kalibrieren. Je nach Hersteller musst du sie zur Reparatur einschicken. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du die Wasserwaage richtig kalibrierst, solltest du dich am besten an einen Profi wenden.


Welche Vorteile hat die Benutzung einer Richtwaage?
Die Verwendung einer Wasserwaage oder Richtwaage hat viele Vorteile und kann sowohl die Anforderungen von Hobbyhandwerkern als auch die von Profis erfüllen. Die Genauigkeit der Messung mit einer Wasserwaage ist der größte Vorteil. Sie ermöglichen es, Objekte horizontal oder vertikal genau auszurichten. Auch können sie flexibel eingesetzt werden, ob auf der Baustelle oder zu Hause. Trotz der Präzision der Messung bleibt die Wasserwaage einfach und sicher in der Handhabung. Außerdem ist das Messwerkzeug, ob aus Aluminium, Verbundmaterialien, Stahl oder Kunststoff langlebig und in vielen Preiskategorien erhältlich.


Was ist unter dem „Profil“ einer Wasserwaage zu verstehen?
Mit dem Profil ist die physische Form und Struktur der Wasserwaage gemeint. Ein gut gestaltetes Profil steigert die Stabilität, vereinfacht die Handhabung und verbessert die Genauigkeit.